Informationen für Patienten und Besucher


Aufnahme zur stationären Behandlung

Sollten Sie einen stationären Aufnahmetermin in unserer Klinik vereinbart haben, möchten wir Sie bitten, zwischen 9.00 und 11.00 Uhr in unserer Klinik zu sein. Nachdem das Pflegepersonal alle erforderlichen Aufnahmemodalitäten geklärt hat, findet die ärztliche Aufnahmeuntersuchung statt. Zu diesem Zeitpunkt besteht auch für Angehörige die Möglichkeit, den behandelnden Arzt zu sprechen.
weitere Informationen zur stationären Behandlung

Ambulante Behandlung

Der Chefarzt der Klinik ist zur ambulanten Behandlung von Patienten mit Parkinson-Syndromen ermächtigt, die bei den gesetzlichen oder privaten Krankenkassen versichert sind. Bitte beachten Sie, dass die Überweisung zur Spezialsprechstunde bei Kassenpatienten durch einen Nervenarzt oder Neurologen erfolgen muss.
weitere Informationen zur ambulanten Behandlung


Generelles Besuchsverbot:
Reaktion auf das Coronavirus

ab sofort gilt ein generelles Besucherstopp, um die Verbreitung und die Infektionsgefahr des Coronavirus einzudämmen und die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung unserer Patientinnen und Patienten, ihrer Angehörigen sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu reduzieren. Wir folgen dabei den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Wir möchten mit dieser Maßnahme bewusst unsere Patienten und Mitarbeiter schützen und sind auf die Mithilfe der Angehörigen angewiesen. Begründete Ausnahmen von diesen Besuchsregelungen sind aktiv mit der Rezeption vor dem geplanten Besuch telefonisch abzusprechen. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Auskunft zum Zustand von Patienten

Sollten Sie Fragen zu dem Gesundheitszustand, der Behandlung oder der Pflege Ihres Angehörigen haben, möchten wir Sie bitten, einen Gesprächstermin mit dem zuständigen Stationsarzt zu vereinbaren. Bitte beachten Sie, dass wir nur Informationen zum Gesundheitszustand weitergeben können, wenn der Patient uns hierfür von der ärztlichen Schweigepflicht befreit.