Anpassung unseres Ambulanzbetriebes und Informationen zur stationären Aufnahme


Bildquelle: AdobeStock

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

wie Sie wissen, ist durch die Verbreitung des Corona-Virus eine Gefährdungslage entstanden, die uns zu besonderen Vorsichtsmaßnahmen zwingt.

Zum Schutz unserer Patienten soll möglichst die Aufnahme von Personen vermieden werden, die aufgrund eines hohen Lebensalters oder relevanter Begleiterkrankungen einer besonderen Gefährdung für schwere Verläufe der Corona-Infektion unterliegen. Bitte setzen Sie sich unbedingt vor einem Besuch in unserer Klinik mit uns in Verbindung, damit wir individuell die beste Lösung für Sie finden können.

Der Ambulanzbetrieb wird vorerst bis 15.04.2020 reduziert, angenommen werden nur noch akut dringliche Fälle. Anstelle der aktuell geplant regulären Ambulanzbesuche bieten wir Ihnen gerne an, zu den vereinbarten Ambulanzterminen eine telefonische Beratung in Anspruch zu nehmen.

Informationen für zuweisende Ärzte

Hier erhalten Sie Informationen

 

Unterstützung für Angehörige von  Menschen mit Parkinson
Was müssen Sie zum Schutz vor Corona beachten?

Hier kommen Sie zu den Verhaltenstipps.

Anleitungen für das häusliche Training

MoveAPP
Die App ist kostenfrei im AppStore und bei GooglePlay erhältlich. Sie beinhaltet zahlreiche Video-Clips mit Anleitungen für Bewegungsübungen im Alltag sowie praktische Hilfsmittel wie ein Metronom (zur Rhythmisierung des Gehens), ein Pacing-Board (zur Verbesserung des Sprechrhythmus) und ein Bewegungsprotokoll, bei dem die Eintragungen durch Videoaufnahmen ergänzt werden können. Da die MoveApp wegen der Videos mit Bewegungsübungen ein hohes Datenvolumen hat, sollte der Download über WLAN erfolgen.
Mehr Infos finden Sie
hier.

Obenauf bei Parkinson
Online-Übungsprogramm für Menschen mit Parkinson mit unterschiedlichen Schweregraden. Mehr Infos finden Sie hier.

Pflege zuhause
Die neue Pflege-Video-Serie der Pflege Akademie der AOK Nordost bietet Menschen mit Parkinson und deren Angehörigen verständliche und fachlich geprüfte Unterstützung für den Alltag. In 13 kurzen Filmen informieren Ärzte und Fachpersonal des Parkinson-Zentrums Beelitz-Heilstätten über die Krankheit und deren Ausprägungen, geben gemeinsam mit Betroffenen Tipps und Hinweise, wie Angehörige in bestimmten Situationen den Erkrankten helfen können. Die Videos können Sie sich über folgenden Link anschauen.
Weitere Infos erhalten Sie hier.

Mit herzlichen Grüßen

Prof.Dr. Georg Ebersbach und das Team des Parkinson-Zentrums Beelitz-Heilstätten

 

Kontaktdaten:

per Mail:

per Tel.: 033204/22781

per Fax: 033204/22782